Immer wieder: Kreisverkehr

Ich war noch nicht fertig mit unseren Missgeschicken. So wie eine Schwalbe noch keinen Sommer macht, ist unser kieferorthopädischer Fail vom dritten Urlaubstag nicht das einzig Erwähnenswerte. Heute geht es um die Schwierigkeit, nichts Wesentliches in einer Unterkunft zu vergessen, die hohe Dichte von Kreisverkehren in England und die Wichtigkeit guter Bremsen.

Zum ersten Mal: Der lose Bogen

Auf DVDs oder Blue-rays ist es ja durchaus üblich, unter der Rubrik Specials die so genannten Outtakes zu veröffentlichen: Filmszenen, die irgendwie schiefgelaufen sind. Und genau das habe ich jetzt mit den Missgeschicken vor, die uns im Urlaub passiert sind. Heute enthülle ich erstmals, was sich hinter den Kulissen unserer wunderschönen Reise abgespielt hat.

Zum ersten Mal: Der Nachwuchs wird flügge

Wie gelingt es, Kinder großzuziehen, ohne sich allzu viele Sorgen um sie zu machen? Wie lässt sich damit umgehen, dass sie immer öfter ihrer eigenen Wege gehen – und ihre Stühle und bald vielleicht ihre Betten leer bleiben, zumindest bis halb eins in der Nacht? Heute schreibe ich über unseren Schrebergarten, Spätis und unsere größte Tochter, die endlich auch ein Pseudonym bekommen hat.

Zum ersten Mal: Mein kurzer Lauf zur Schule

Heute hätte ich meine kleinste Tochter fast zu spät von der Schule abgeholt. Nur ein beherzter Lauf in Stiefeln und Mantel konnte verhindern, dass sie auf mich warten musste. Wie es dazu kommen konnte, warum Mental Load ein zentraler Begriff in meinem Leben ist und es nachmittags statt einer Laugenstange Quarkbrötchen gibt, erkläre ich im heutigen Beitrag.